Das Allzweckmesser – fast immer die richtige Wahl.

Wie der Name bereits verrät, ist das Allzweckmesser der kleine Alleskönner in der Küche. Ganz gleich ob zum Putzen, Schneiden oder Schälen von Obst und Gemüse, dieses Küchenmesser ist immer die richtige Wahl. 

Im Grunde ist es die perfekte Mischung aus Koch- und Schälmesser.

Das Allzweckmesser oder auch Office- oder Spickmesser genannt, wird besonders häufig zum Schneiden von Zwiebeln, Knoblauch oder Kräutern verwendet. Wobei ein Officemesser in der Regel mit einer Klingenlänge von max. 8-9 cm. kürzer als ein Allzweckmesser ist. Dieses hat eine Länge von 9-15 cm. Beide laufen spitz zu. Die Klinge ist beidseitig geschliffen, womit sie problemlos durch das Schnittgut gleitet.

Ein gutes Allzweckmesser ist eine wahre Bereicherung für jeden leidenschaftlichen Koch. Durch seine handliche Handhabung, hat er sich sogar bei vielen zum absoluten Küchenmesser Favoriten gemausert. Das Messer ist im Vergleich federleicht und ermöglicht so problemlos lange Kücheneinsätze. Selbstverständlich gibt es auch hier Unterschiede in der Qualität. Ein hochwertiges Allzweckmesser sollte angenehm in der Hand liegen und ist im Idealfall aus einem Guss. Auch beim Griff sollte man auf eine qualitative Verarbeitung achten.

Ein kleineres Officemesser eignet sich auch noch besonders gut zum Anrichten, Garnieren und Dekorieren von Speisen.

Wie unterscheiden sich japanische von europäischen Küchenmessern?

Der grundlegende Unterschied zwischen europäischen und japanischen Messern liegt im Schliff. Unsere Messer werden in der Regel auf beiden Seiten der Klinge geschliffen. Sie haben daher den sogenannten U-Schliff. Der Japanschliff oder „V-Schliff“ hingegen kennzeichnet sich durch einen deutlich größeren Schleifwinkel. Aufgrund ihrer Form schneiden japanische Messer gerader und glatter.

Pflegehinweis: Bei der richtigen Pflege halten auch diese Küchenmesser sehr lang. Selbstverständlich verdienen auch sie die Pflege von Hand. Bitte unter keinen Umständen im Geschirrspüler reinigen. Empfohlen wird auch die Verwendung eines Schleifsteines zum Schärfen der Klingen. Durch Wetzstahl lassen sich die harten Stähle nicht in Form bringen und es entstehen Scharten.

Aufbewahrung: Ein weiterer wichtiger Aspekt der Lebensdauer ist die sorgfältige Aufbewahrung. Wir empfehlen Messerblöcke, Magnetleisten und Schubladeneinsätze. So haben Sie langer etwas von Ihrem Allzweckmesser.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen