Das Schälmesser – ein weiterer kleiner Alleskönner.

Lange Schälarbeiten müssen nicht immer Zeitschlucker sein. Mit dem richtigen Küchenequipment hat man im Handumdrehen alles erledigt – und es kann sogar Spaß machen. Das Schälmesser ist ein verhältnismäßig kleines Küchenmesser. Seine Klinge ist glatt und in der Regel 8 cm lang. Diese wird auch Wate genannt.

Schälmesser: Wie man es benutzt und woran man es erkennst!

Schälmesser sind eine Art für sich: Sie können ganz unterschiedlich aussehen und dennoch sind es alle Schälmesser.

Unterarten des Schälmessers

Sehen wir uns zuerst das klassische Schälmesser an:

Die Klinge des normalen Schälmesser ist in aller Regel weniger als 10cm lang. Damit ist die Lange des Klingenblatts einer der besten Hinweise, die auf ein Schälmesser deuten.

Bei der Form der Klinge gibt es allerdings dramatische Unterschiede. So kann die Klinge schnurgerade verlaufen. Dabei neigt sich der Klingenrücken zur Spitze hin im scharfen Bogen zur Schneide.

Spitze Schälmesser

Eine andere Ausführung des Messers zeichnet sich durch eine leicht gebogene Schneide aus. Der Klingenrücken verläuft ebenfalls in einem sanften Bogen. Das Ende der Klinge ist bei dieser Form sehr viel spitzer:

Ein solches Messer ähnelt stark dem Spickmesser. Beide sind nur schwer voneinander zu unterscheiden. Selbst die Längen der Klingen ähneln sich.

Tourniermesser

Als Tourniermesser wird eine Unterart des Schälmessers bezeichnet, deren Klinge so ähnlich aussieht, wie der Schnabel eines Vogels:

Diese sehr spezielle Form macht es einem leicht, es von anderen Arten zu unterscheiden. Außerdem macht sie den hauptsächlichen Verwendungszweck sehr deutlich:

Mit der nach innen geschwungenen Schneide, lassen sich zum Beispiel Äpfel wunderbar schälen. Auch anderes Obst und Gemüse, dessen Schale eine vergleichbare Dicke und Konsistenz aufweisen, sind gut mit diesem Messer zu entfernen.

Wie der Name bereits verrät, eignet sich das Schälmesser besonders gut zum Schälen von Obst und Gemüse. Es ist aus der Grundausstattung einer jeden guten Küche nicht wegzudenken. Das kleine handliche Küchenmesser ist perfekt für alle kleineren Arbeiten in der Küche. Eine wahre Bereicherung für jeden leidenschaftlichen Koch. Durch seine präzisen Schnitte eignet sich aber auch ideal zum Aushöhlen und Verzieren von Obst und Gemüse.

Ein gutes Schälmesser ist aus hochwertigem Stahl gefertigt und besitzt einen qualitativen kleinen Griff. Dieser liegt optimalerweise angenehm in der Hand. Dadurch werden auch längere Kücheneinsätze problemlos gemeistert.

Alle auf einen Blick

Aussehen
-    kleines handliches Messer;
-    kurze, gebogene Klinge, zirka sieben Zentimeter
-   glatte Schneide (Wate)

Verwendung:
-    Schälen und Putzen von Obst und Gemüse (zum Beispiel Kartoffeln, Äpfel, Mangos)
-   Aushöhlen und Verzieren von Obst und Gemüse

Auch ein Schälmesser verdient die Pflege von Hand. Spülmaschinensalze legen sich immer an der dünnsten Stelle des Stahles ab. Das ist in der Regel die Klinge. Die Salze machen die Klinge rau und dicker, was sie stumpf werden lässt. Für die richtige Aufbewahrung eignet sich am besten ein Messer- oder Magnetblock. So hat man am längsten etwas von seinem Schälmesser.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen