Sumikama Kasumi Damast Masterpiece

Die japanische Stadt Seki ist die Wiege der japanischen Schmiedekunst. In der Präfektur gab es alle Rohstoffe, die die japanischen Schmiedemeister für ihr Handwerk brauchten: Eisenerz, Holz und...  mehr erfahren;
Fenster schließen
Sumikama Kasumi Damast Masterpiece

Die japanische Stadt Seki ist die Wiege der japanischen Schmiedekunst. In der Präfektur gab es alle Rohstoffe, die die japanischen Schmiedemeister für ihr Handwerk brauchten: Eisenerz, Holz und reines Wasser. Die Zutaten für die unvergleichlichen japanischen Kochmesser.

In keiner anderen Präfektur in Japan ist das Schmiedehandwerk so zu Hause wie hier. Deshalb überrascht es nicht, dass die Messerschmiede Sumikama Kasumi mit ihrer Tradition und Wissen hier beheimatet ist. Die Schwerter und Kochmesser aus Seki gelten als einzigartige Meisterwerke, die mit dem Jahrhunderte alten Wissen der Schmiedemeister zu den wundervollen japanischen Kochmessern veredelt werden.

Die Sumikama Kasumi Damast Masterpieces, sind eine ganz besondere und limitierte Ausführung der qualitativ hochwertigen Kasumi Kochmesser. Die Messer-Meisterwerke sind die aktuelle Krönung der Kochmesser-Schmiedekunst der Messerschmiede Sumikamai. Die Damast Kochmesser-Serie ist mit Recht durch das japanische Zeichen „Takumi“ - die „meisterliche Handarbeit“ gekennzeichnet.

Die Damast-Kochmesser Serie bietet hochwertiges Design und Komfort beim Schneiden. Die KASUMI Küchenmesser gibt es in unterschiedlichen Messertypen: Vom kleineren Schälmesser über das Allzweckmesser bis zum Brotmesser, von Fleischermessern bis zum japanischen Nakiri, Santoku und Sashimi. Mit den KASUMI Messern wird nicht nur das „Zwiebelschneiden“ zum Zuckerschlecken.

Die mit dem Design Plus Award ausgezeichneten hochwertigen Kochmesser von Sumikama Kasumi aus der Serie Masterpiece sind in vielen professionellen Küchen und Händen von Köchen zu Hause, so zum Beispiel bei dem Küchendirektor Karlheinz Hauser in dem Traditionshotel Adlon in Berlin.

Herstellung der Sumikama Kasumi Damast Masterpieces: 

Beim Schmieden von den Kaum Masterpieces dürfen sich nur die besten Rohstoffe unter den Hämmern der Schmiedemeister vereinigen. So besteht die Mitte der Kochmesser aus japanischem VG10 Stahl mit Cobalt und einem erhöhten Kohlenstoffgehalt. Der Damaszene-Stahl, der ausschließlich für die Fertigung  von sehr hochwertigen Küchenmessern verwendet wird, wird in 32 Lagen um die Mittellage geschmiedet. 

Um eine optimale Kochmesser Klingenhärte von 59-60° Rockwell zu erreichen werden die Klingen nach dem Schmieden noch einmal auf 800°C erhitzt und rasch in frischem Wasser abgekühlt. Durch dieses Verfahren erhalten die Damast-Messer eine sehr lange Standzeit (Schärfe) und erleichtert, bei Bedarf, das Nachschleifen mit dem Schleifstein. Die perfekte, vor schärfe blitzende Schneide ist das Resultat vieler, von Meisterhand geführter, Schleifvorgänge auf rotierenden Wasserschleifsteinen. Hier dürfen traditionell nur die erfahrensten Schleifmeister in Handarbeit an die Meisterstücke um ihnen den letzten Feinschliff zu verpassen.
Das wundervolle und typische Damast-Stahl Muster entsteht während des Schleifens, wenn die einzelnen Lagen des geschmiedeten und gefaltenen Stahls freigelegt werden. 

Griff und Klinge in Balance

Die professionellen Griffe der Sumikama Kasumi Damast Masterpiece Serie sind aus europlastischen Leinen-Hartharz gefertigt und erhalten durch Druck und Wärme ihre besondere Haltbarkeit und hervorragende Formbeständigkeit. Die Kochmesser liegen damit sicher und komfortabel in der Hand. 

Das Zusammenspiel von Funktionalität, Schmiedekunst, Design und Komfort machen die Damast Kochmesser von Sumikama Kasumi zu etwas wirklich Besonderem. 

Der Schöpfer der Masterpiece-Serie möchte, dass Sie wissen, dass diese besondere Art der Kochmesser von Hand geschmiedet und für Ihre Hand ausgearbeitet wurden. Er bittet Sie diese Messer in Ihr Herz zu schließen und die Tradition und Meisterlichkeit die in jedes einzelne Messer geflossen sind, wertschätzen.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Zuletzt angesehen