Wetzstahl / Streicher

Ein Wetzstahl oder Abziehstahl (auch Streifer genannt) dient zum Schärfen von Küchenmessern. Der Wetzstahl ist dabei oft stabförmig und besteht aus hartem Stahl mit rundem, ovalem,...  mehr erfahren;
Fenster schließen
Wetzstahl / Streicher

Ein Wetzstahl oder Abziehstahl (auch Streifer genannt) dient zum Schärfen von Küchenmessern. Der Wetzstahl ist dabei oft stabförmig und besteht aus hartem Stahl mit rundem, ovalem, quadratischem oder flachem Querschnitt. Zur besseren Handhabung ist er üblicherweise mit Griff und Fingerschutz versehen.

Es gibt auch Wetzstähle aus Keramik oder mit einer Diamantbeschichtung.

Anwendung:

Zum Schärfen wird das Kochmesser am Besten in einem Winkel von ca. 20 Grad an den Stahl angelegt und mit leichtem Druck vom Heft zur Spitze über den Stahl bewegt (gewetzt). Dabei erfolgt die Bewegung weg vom Körper. Man kann auch das Heft des Messers an der Spitze des Stahles ansetzen und dann den Stahl nach unten entlangfahren, bis die Spitze des Messers vor dem Griff des Stahles ist. Das macht man abwechselnd links und rechts.

Dieses Abziehen entfernt im Prinzip keinen Stahl von der Klinge, das Messer wird dabei also nicht geschliffen wie beim Einsatz eines Schleifsteins, vorausgesetzt natürlich, man verwendet einen richtenden Stahl. Durch das Wetzen werden mikroskopisch kleine Unebenheiten auf der Klinge aufgerichtet, so dass sie wieder eine gerade Linie bildet und die Klinge besser schneidt. 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Zuletzt angesehen